Zeit für Poesie

Du musst das Leben nicht verstehen

Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest
.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

Rainer Maria Rilke (1875 – 1926)

 


Quelle: www.rilke.de
Foto: www.fotolia.de – © IamJoyful

2 Antworten

    • Liebe Petra,

      bitte entschuldige meine verspätete Rückmeldung, aber meine Mama ist schwer erkrankt, und ich will sie nach allen Kräften in dieser schweren Zeit unterstützen. Somit kann ich derzeit nur noch sporadisch am Blog arbeiten.

      Dieses Gedicht zählt zu meinen absoluten Favoriten. Wie schön, dass es dir auch gefällt.

      Liebe Grüße

      Rosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.